Neubau „Offene Hilfen“

Der sonnengelbe Klinkerbau für unser Haus „Offene Hilfen“ am Mückenweg weckt schon durch seine Architektur positive Gefühle. Die Verklinkerung in drei unterschiedlichen Formaten gliedert die Fassaden und fügt das Gebäude in seine Umgebung ein. Dass sich die Bewohner wohlfühlen, ist das Ergebnis intelligenter Planung, für die das Architekturbüro Potgeter + Werning verantwortlich ist, und handwerklich sauberer Ausführung – wie wir das als langjährige Kunden der Firma Büter gewohnt sind.

Thomas Kolde M.A., Geschäftsführer Lebenshilfe Nordhorn GmbH

Neubau eines Fertigungs- und
Verwaltungsgebäudes

„Die Firma Stemmann-Technik ist ein international führender Hersteller für Energie- und Datentransfer in den Bereichen Industrie- und Bahntechnik. Für unseren neuen Standort in Schüttorf hat die Firma Büter den Rohbau erstellt. Die Firma Büter hat die ihr übertragenen Arbeiten termingerecht und im gestellten Kostenrahmen ausgeführt. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.“

Michael Grunwald, Geschäftsführer Stemmann-Technik, Schüttorf

Boxenlaufstall für 180 Milchkühe

„Als passionierte Milchviehhalter wissen wir, was unsere Tiere schätzen. Der Boxenlaufstall mit separatem Melkhaus bietet unseren 180 Milchkühen höchsten Komfort. Den belohnen sie mit einer entsprechenden Milchleistung. Hier in Ringe ist der Firma Büter etwas ganz Solides gelungen, das man sich auch gern anschaut. Die Gebäude erfüllen nicht nur ihre Funktionen, sondern sehen auch gut aus.“

Wilma und Jan Beerlink, Ringe

Neubau von Pflegewohnungen

„In sieben Monaten hat Büter unser neues Gebäude für die neurologische Nachsorge errichtet. Auf einer Wohn- und Nutzfläche von 720 Quadratmetern werden jetzt 17 Patienten betreut. Die Pflegestättenverordnung wurde aus unserer Sicht ausgesprochen sorgfältig und mit viel Gespür für das Detail umgesetzt. Das hat mich in der Wahl des Bauunternehmens positiv bestätigt.“

Dirk Wortelen, Vorstand und Geschäftsführer Evangelischer Krankenhausverein Emlichheim

Bauen im Bestand

„100 Jahre nach der Grundsteinlegung zur ehemaligen Spinnerei Bussmaate werden die verfallenden Rawe-Gebäude zu neuem Leben erweckt. Die Firma Büter hat hierbei die Sanierungsarbeiten und den Rohbau ausgeführt. In der hervorragenden Zusammenarbeit mit der Firma Büter und dem Architekturbüro GESAMTWERK ist es uns gelungen, das Projekt innerhalb eines anspruchsvollen Zeitplanes kostenoptimiert abzuschließen.“

Michael Maas, EWAR Nordhorn